„Greifbar“, eine Ausstellung von keramik-hessen begleitend zum Töpfermarkt in Flörsheim

Keramikerinnung Hessen, Ausstellung "Greifbar" 2017

Eröffnung der Ausstellung am 13.September 2017 um 20.00 Uhr in der Alten Kirchschule in Flörsheim am Main.

"greifbar“
(an-greifen, auf-greifen, be-greifen, ab-greifen, zu-greifen, hin-greifen rein greifen, um-greifen, hinein-greifen, er-greifen, ver-greifen…)

Mit den Händen greifen und begreifen wir Menschen.
Wir Keramiker sind im wahrsten Sinne Handwerker. In kaum einem anderen Beruf sind die Hände so unmittelbar Werkzeug. Wir greifen täglich nach dem Ton. Wir kneten, drücken, ziehen, fühlen, formen ihn. Unsere Arbeit und die daraus entstehenden Werke sind nicht theoretisch, wenig abstrakt; sie sind anschaulich und real, für die Sinne greifbar.

Keramiken und insbesondere Gefäße müssen gut zu greifen sein. Dazu gibt es den Griff an der Kanne den Henkel am Krug, den Knopf auf dem Deckel und oft auch besondere Strukturen in der Oberfläche… dienen diese Details nur der Funktion oder besitzen sie eine Eigenständigkeit? Der Betrachter, der Kunde verspürt oft den Impuls, die Keramik vor dem Kauf in den Händen zu halten und zu berühren. Durch das Angreifen wird Form und Funktion begriffen, verinnerlicht.

Liegt der Griff gut in der Hand?
Ist die Oberfläche glatt oder rau?
Schmeichelt die Form/die Oberfläche den Händen?

Auch dieser Titel ist wieder mehrfach lesbar und bietet so Spielraum zur Interpretation.